top of page
  • Saimah

Warum heißen wir eigentlich "nutz"?

Habt ihr euch auch schon gefragt, wie wir eigentlich zu unserem Namen "nutz" gekommen sind? Wir haben Theresa, die Gründerin von nutz, gefragt!





Wie kamst du auf den Namen „nutz“?

Theresa: Seitdem ich wusste, dass ich mich selbständig machen möchte, wusste ich auch dass ich irgendeinen Namen für die Agentur brauche. Ich wollte aber nicht meinen eigenen Nachnamen nehmen, weil ich das weird finde. Also das kann jeder so machen wie er möchte, aber ich finde das für mich irgendwie komisch, mein Projekt auch nach mir irgendwie zu benennen. Trotzdem wollte ich aber natürlich auch ein bisschen was von mir mit drin haben und ich habe da so ein bisschen rumexperimentiert. Ich finde ich habe etwas ganz Cooles herausgefunden! Kurz zu mir: Ich bin in der Patchwork-Familie aufgewachsen und ein Teil meiner Familie hatte einen anderen Nachnamen als ich. Ich dachte es wäre ganz schön eine Verbindung zwischen diesen beiden Namen zu haben, damit man irgendwas Gemeinsames hat. Mein Nachname ist Lutz und ich habe das L gestrichen und das den ersten Buchstaben des anderen Teils meiner Familie davorgesetzt. In dem „nutz“ konnte ich beides miteinander vereinen. Nutz ist tatsächlich auch wahnsinnig dankbar, weil man ganz viel damit machen kann. Vielleicht habt ihr das in der einen oder anderen Kampagne auch schon gesehen, wie z.B. Let's Go nutz oder we are nutz! Wir sind sehr sehr happy mit unserem Namen und mit unserem Logo und freuen uns nutz zu sein!

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page